Alpmann Schmidt Bayern Erfahrungsbericht - Repititorium-Review

ALPMANN-SCHMIDT Bayern REVIEW

Das Rep - ein absolut erheblicher Teil des Jura-Studiums. Aber welches wählt man aus, wo bekommt man die beste Vorbereitung auf das erste Staatsexamen?

Ich möchte dir bei dieser Auswahl etwas helfen und meine Erfahrungen mit AS-Bayern (Alpmann-Schmidt) mitteilen. Am Ende werdet Ihr auch ein klares Punkte-Ranking von mir finden, auf einer Skala von 1-10.
(Wichtig ist, dass man diese Erfahrungen NICHT auf ganz Deutschland ummünzen kann, denn AS-Bayern ist von der Zentrale unabhängig!)

Entscheidungsgründe

Mein Studium habe ich in Regensburg absolviert. Die beiden Optionen, die ich dort zur Verfügung hatte, sind Alpmann Schmidt (AS Bayern) und Hemmer. Für mich war bereits vor der Info-Veranstaltung klar, dass ich zu Alpmann Schmidt gehen werde.

Das lag an den verschiedenen langen Kurszeiten. Hemmer hatte zwei Mal pro Woche Kurse à 4,5 Stunden, AS-Bayern allerdings drei Mal pro Woche Kurse à 3 Stunden. Als ein Mensch mit einer kurzen Aufmerksamkeits-Spanne war es für mich von Vorteil, kürzere Kurse zu haben. Zudem machten die beiden Dozenten (Herr Dr. Pechstein und Herr Knemeyer) einen sehr guten & kompetenten Eindruck. Auf den Preis habe ich persönlich nicht geachtet, ich wollte ein gutes Gesamtpaket, da sind mit 10 EUR mehr oder weniger nicht so wichtig. 

Dozenten

Ohne hier direkt auf einzelne Dozenten einzugehen, kann ich sagen, dass alle wirklich kompetent sind und meist direkt eine Antwort haben. Auch die jüngeren Dozenten sind extrem gut vorbereitet und kennen sich sehr gut in ihrem Rechtsgebiet aus.

Sollte mal einzelnen Personen etwas unklar bleiben, wird es gerne nach dem Kurs in Ruhe erneut erklärt. Bei Unsicherheit der Dozenten wird zuverlässig recherchiert und das Themengebiet im nächsten Kurs erneut kurz angesprochen. 

Teilweise sind die Dozenten seit vielen vielen Jahren als Repetitoren tätig und absolute Institutionen. Unangenehme Situationen durch ungefragtes Aufrufen sind selten und kommen kaum vor. Besonders nicht, wenn man die ersten Reihen meidet.

9/10 Punkte

Kurszeiten

Besonders hervorzuheben ist, dass es bei AS Bayern die Möglichkeit gibt, verschiedene Kurszeiten zu besuchen. So hat man volle Flexibilität in seiner Zeiteinteilung. Zudem wird immer nur eine Kurszeit von einem Dozenten gehalten, sodass man nach freiem Belieben den Dozenten wählen kann, der einem am besten zusagt.

Größtenteils werden die Kurse auch recht unterhaltsam gehalten, sodass es leicht ist, über 3 Stunden aufmerksam zu bleiben. Allerdings wurde zu meiner Zeit der Zivilrechtskurs nur vormittags angeboten (Montag & Mittwoch), das war mir persönlich allerdings egal, habe ich das Rep doch vormittags sowieso bevorzugt besucht. 

9/10 Punkte

Unterlagen

Alpmann Schmidt wirbt auf der Info-Veranstaltung mit absolut vollständigen Unterlagen - das kann ich so nur bestätigen. Ich habe zu allen Rechtsgebieten alles Nötige erhalten.

Man bekommt die sogenannten "Abstracts", diese stellen einen abstrakten Überblick über das Rechtsgebiet dar. Die entsprechenden Kapitel gilt es vor der Fallbesprechung im Kurs durchzuarbeiten. Dann folgen die "Übersichten", welche das wohl wertvollste Tool sind. Sie dienen dem schnellen Überblick und sind zur selbstständigen Vervollständigung gedacht. Viele selbst geschriebene Karteikarten werden durch diese Übersichten wohl ersetzt werden.

Dann gibt es die Fälle - und nach jeder Kursstunde entsprechende Falllösungen. Diese können teilweise extrem umfangreich sein. Ab und zu überrennt einen die Stofffülle, denn es ist natürlich schwer, immer gleich viel Lernmaterial zur Verfügung zu stellen. Die Falllösungen enthalten immer auch Hinweise zu weiterführender Literatur. Dies ist besonders gut geeignet für Studenten, die etwas mehr machen wollen. Alles in allem sind die Unterlagen sehr gut geeignet, um sich ausschließlich mit diesen auf das 1. Staatsexamen vorzubereiten. 

8/10 Punkte

Vollständigkeit

Dieser Punkt lässt sich natürlich nur optimal beurteilen, wenn man selbst alle Themen der verschiedenen Rechtsgebiete im Kopf hat, welche abgeprüft werden.

Allerdings kann ich sagen, dass bei manchen Rechtsgebieten 1-2 Themen meines Erachtens nach etwas zu kurz kamen. Beispielsweise der "Haftungsverband der Hypothek" wurde nur recht knapp behandelt. Allerdings muss man hier anmerken, dass die Zeit begrenzt ist und natürlich Schwerpunkte gesetzt werden müssen. Auch kann das Repititorium das Eigenstudium zuhause nicht ersetzen. 

7,5/10 Punkte

Klausurenkurs

Der Klausurenkurs ist bei Alpmann Schmidt im Kurspreis inbegriffen. Man kann pro Woche maximal drei Klausuren schreiben. Es gibt kursbegleitende Klausuren sowie wöchentlich ein blaues Heft mit jeweils zwei Überraschungsklausuren. Zudem sind in einem Jahr Rep zwei Probeexamen à vier Klausuren eingeplant.

Ich persönlich muss sagen, dass die Klausuren sehr hilfreich waren. Leider hat jedoch die Korrektur teilweise sehr lange gedauert (bis zu fünf Wochen, es waren einige Korrektoren krank und es wurden auf einmal wesentlich mehr Klausuren geschrieben). Zudem hatten die Klausuren teilweise extreme Punkte-Unterschiede, welche nicht immer ganz nachvollziehbar waren. Die Klausuren waren zunächst sehr spärlich kommentiert. Auf eine Beschwerde hin wurde dies umgehend geändert. Die Kommentierungen waren danach sowohl am Seitenrand, als auch am Klausur-Ende sehr umfassend. Dieses Eingehen auf Kritik habe ich als sehr positiv empfunden. 

6,5/10 Punkte

Preis-Leistung

Der Kurs von AS Bayern kostet 165 EUR und man bekommt einen Rabatt von 5 EUR pro Monat, wenn man direkt am Info-Abend eine Anmeldung abgibt. (Meines Wissens nach erhält man übrigens ein Widerrufsrecht bis einen Monat nach Kursbeginn, daher unbedingt direkt am Info-Abend ein Abo abschließen und notfalls widerrufen.)
Für mich persönlich war die Arbeit von Alpmann bzw. den Dozenten 100% das Geld wert. Mir hat es extrem gut auf meinem Weg geholfen und ich habe es immer als angenehm empfunden. Daher volle Punktzahl!

10/10 Punkte

Fazit

Wie bereits im vorherigen Absatz gesagt kann ich Alpmann Schmidt Bayern wärmstens empfehlen. Es ergibt sich ein Schnitt von 8,33 Punkten. Well done AS Bayern! 

Für die ideale Vorbereitung auf das jur. Staatsexamen empfehlen wir eine Schönfelder Tasche von The Lawyal One. 

"Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung" 

Jeder Dozent, immer.